Digitalisierung

Digitalisierung

Digitalisierung


15.07.2021

So stehen PhysiotherapeutInnen zur Telematikinfrastruktur

So stehen PhysiotherapeutInnen zur Telematikinfrastruktur

Umfrage von NOVENTI azh srzh zrk

NOVENTI azh srzh zrk hat vor dem geplanten Start der freiwilligen Anbindung von PhysiotherapeutInnen an die Telematikinfrastruktur zum 1.Juli 2021 eine Befragung durchgeführt. Die Umfrage richtete sich an über 2.000 PhysiotherapeutInnen in ganz Deutschland, um einen Einblick in die aktuelle Marktsituation zu erhalten.

Skepsis und Informationsbedarf

Von einer positiven Einstellung mit Bereitschaft zur sofortigen Anbindung bis hin zu einer skeptischen Betrachtungsweise oder einer vollständigen Ablehnung sind nach Auswertung der Ergebnisse alle Meinungen zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur bei PhysiotherapeutInnen vertreten. Fehlende Informationen oder Unwissenheit rund um die Telematikinfrastruktur werden als Hauptgründe angegeben, aus denen sich TherapeutInnen noch nicht vorzeitig an die TI anbinden lassen wollen. 90% der TeilnehmerInnen fühlt sich nur teilweise, schlecht oder überhaupt nicht informiert.

Positive Rückmeldungen zu einer zeitnahen freiwilligen TI-Anbindung gab es vor allem wegen der Aussicht auf verbesserte Therapie durch Zugriff auf die elektronische Patientenakte, der Vereinfachung durch digitalisierte Prozesse und der frühzeitigen Vorbereitung auf die zukünftig verpflichtende Einführung der TI.

Projekt Telematikinfrastruktur noch in der Anfangsphase

„Die Befragung hat uns relevante Informationen im Hinblick auf die TI-Anbindung von PhysiotherapeutInnen geliefert,“ sagt Susanne Hausmann, Geschäftsführerin der NOVENTI HealthCare GmbH.
„Im Apothekenmarkt haben wir bereits am 1.Juli 2021 das erste eRezept abgewickelt. Bei den sonstigen Leistungserbringern steckt das Projekt Telematikinfrastruktur noch in der Anfangsphase und der Zeitplan für die Anbindung wurde aufgrund der Ausgabe der notwendigen Heilberufsausweise gerade nochmal aktualisiert. Unser TI-Angebot für PhysiotherapeutInnen wird den Leistungserbringern die Anbindung erleichtern und sie komplett während des Digitalisierungsprozesses begleiten. Dafür ist es maßgeblich, die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden regelmäßig abzufragen und in unser Lösungsangebot einfließen zu lassen.“

NOVENTI azh srzh zrk bietet seinen KundInnen Lösungen an, um die Praxen und Betriebe rechtzeitig eRezept-ready zu machen.

NOVENTI azh srzh zrk


‹ Zurück

© TT-Digi 2021