Ernährung & Gesundheit

Ernährung & Gesundheit

Ernährung & Gesundheit


28.11.2022

Geschlechterunterschiede in der Medizin

Geschlechterunterschiede in der Medizin

Geschlechterunterschiede in der Medizin Frauen sind anders krank als Männer, sie empfinden anders, ihre Symptome sind anders und die benötigten Therapien auch. Sie werden oftmals später behandelt, bekommen weniger eingreifende Therapien, und ihre Leiden werden weniger schnell und weniger gut erkannt.

Wie umfassend die Medizin Frauen benachteiligt, warum dies in fast jedem Bereich der Heilkunde so ist, welche Denkmuster dahinterstecken und vor allem: Welche Gefahr das konkret für Leib und Leben der Frauen bedeuten kann, zeigt Dr. med. Werner Bartens anhand zahlreicher Beispiele.

Werner Bartens: Gesundheitsrisiko: weiblich. Heyne Verlag 2022, ISBN: 978-3-453-21838-3.


‹ Zurück

© TT-Digi 2023