Training

Training

Training


24.03.2022

fitbox® – bester EMS-Trainingsanbieter

fitbox® – bester  EMS-Trainingsanbieter

itbox® muss man nicht erklären. Seit 2011 ist fitbox® eine feste Größe auf dem EMS-Markt. Umso mehr freuen sich die Geschäftsführer Dr. Björn Schultheiss und Ingo Huppenbauer, dass ihr Unternehmen gekürt wurde.

Der EMS-Trainingsanbieter fitbox® wurde von DEUTSCHLAND TEST und FOCUS MONEY in der Rubrik „Deutschlands Beste für die Freizeit“ vor wenigen Monaten zum Testsieger gekürt. Mehr als 41 Millionen Verbraucheraussagen und Kundenurteile wurden für dieses Votum ausgewertet. Im Unternehmen freut man sich über den Award und sieht sich mit seinem Konzept bestätigt.
Zahlenspielerei
Huppenbauer und Schultheiss haben 2016 entschieden, das Wachstum über Franchising loszutreten. Seitdem wurden 50 Franchisepartner ins System aufgenommen. Es existieren 95 Standorte, circa 375 Mitarbeiter in den Studios, über 12.000 Mitglieder und mittlerweile circa 10 Millionen Euro Nettoumsatz. Nach aktuellen Aufzeichnungen wurden 3,3 Millionen EMS-Trainings absolviert, seitdem es fitbox® gibt.
Erfolgsrezept: Der fitbox 3-ECK Ansatz
Wenn man sich für fitbox® entscheidet, entscheidet man sich für das erste echte EMS One-Stop-Fitness-Studio. Man bekommt alles, was für eine langfristige effektive Fitness wichtig ist, an einem Ort aus einer Hand. Personal Trainer, die den Kunden mit EMS-gestütztem Cardio- und Krafttraining sowie EMS-spezifischer Ernährungsberatung betreuen. Der fitbox® 3-ECK Ansatz ist das Ergebnis aus vielen Jahren Erfahrung und Research des fitbox® Teams und bedeutet positive Körperentwicklung.
Viel Leistung und Support für Partner
Schon vor der Eröffnung des eigenen Studios unterstützt die fitbox® Zentrale ihre Franchisepartner umfassend mit Standortanalyse, Businessplan, Mitarbeitersuche und fundierten Schulungen. Man wird von Stunde null bis zur finalen Eröffnung begleitet und darüber hinaus kontinuierlich supportet. Absolute Stärke der Gründer Ingo Huppenbauer und Dr. Björn Schultheiss sind ausgereifte Marketingstrategien. Hier wird deutlich, welchen fundierten Background die zwei Macher mitbringen. Die meisten Eröffnungen stehen dank des durchdachten Vorverkaufs mit den jeweiligen Mitgliederzahlen kurz vor ihrem Break-even. Eine Besonderheit in der Beitragsstruktur ist die eigens entwickelte Flex-Rate, ein individuell auf die Bedürfnisse des Kunden ausgezirkeltes Beitragsmodell.
Die große Frage nach dem „Warum“ und ein Statement von Ingo Huppenbauer: „Man muss sich einfach überlegen, was man möchte. Möchte man eine Angestellten-Karriere fortsetzen oder unternehmerisch in die Verantwortung gehen? Da gilt möglicherweise die Aussage „Je früher, umso besser“. Und natürlich ist Franchising als Konstrukt eine super interessante Möglichkeit, einen Einstieg für sich zu finden, wo man unternehmerisch eigenständig arbeiten und in der Startphase auch sehr viel lernen kann. Und trotzdem irgendwo noch ein bisschen gestützt, geführt wird, was einfach die Wahrscheinlichkeit von Erfolg deutlich erhöht.“


Ich hoffe, dass die allgemeine Stimmungslage stabil bleibt, und wünsche dem Unternehmen weiterhin ein gutes Standing.


‹ Zurück

© TT-Digi 2022